Göltzschtalmarathon 2011

Marathon-Paarlauf im Göltzschtal

Wie so oft, gehört zum Wochenende ein langer Lauf. Warum diesen nicht einmal im Göltzschtal absolvieren? Im Göltzschtal fand am 1. Oktober 2011 der Göltzschtal-Marathon statt und wir nutzten die Gelegenheit eines langen Laufes im Vogtland und fuhren hin. Die Besonderheit bei diesem Lauf ist, dass kein Halbmarathon absolviert werden kann. Es besteht lediglich die Möglichkeit, sich als Paar einen Marathon zu teilen und nacheinander jeweils einen Halbmarathon zu laufen und da wir beide keinen ganzen Marathon laufen wollten, entschlossen wir uns also zum Marathon-Paarlauf.

Goeltzschtallauf 001

Goeltzschtallauf 001

Goeltzschtallauf 002

Goeltzschtallauf 002

Pünktlich um 11:00 Uhr fiel der Startschuss für alle Läufer. Das Läuferfeld lief zunächst eine Runde im Stadion und dann ging es hinaus ins Göltzschtal. Kerstin lief zuerst und während Kerstin lief vertrieb sich Janka die Zeit mit der Suche nach Schatten und erkundete die Gegend. Bei wunderschönstem Wetter verging die Zeit recht zügig. Die Uhr ging auf 13:00 Uhr zu und mit einem super timing kam Kerstin pünktlich ins Stadion gelaufen. Wir winkten uns zu, klatschten ab und Janka lief los. Erst wieder eine Runde im Stadion und dann hinaus ins Göltzschtal.

Die Strecke verlief den ersten Kilometer am Straßenrand entlang und bog dann in einen Radweg ein. Dieser Radweg führte zunächst vorbei an Wiesen und vereinzelter Wohnbebauung und verlief später dann durch schattige Waldabschnitte und vorbei an einem sehr einprägsamen idyllisch gelegenen See. Nach 10 km kam die Wende, wobei das letzte Stückchen zweimal gelaufen werden musste. Mittels Hütchen war die doppelt zu laufende Strecke gekennzeichnet. Um zu kontrollieren, dass die Läufer die Hütchenstrecke auch wirklich zweimal laufen, wurden in der Kehre zur zweiten Runde kleine gelbe Zettel verteilt. An dieser Stelle unbedingt aufpassen und einen Zettel schnappen! Wer keinen kleinen gelben Zettel hat, darf den Rückweg nicht antreten und muss im Zweifel noch ’ne dritte Runde drehen.

Goeltzschtallauf 003

Goeltzschtallauf 003

Zurück ging es dieselbe Strecke. Allerdings war auf dem Rückweg die leichte permanente Steigung der Strecke zu spüren. Während auf dem Hinweg die leichte Abwärtsneigung der gesamten Strecke nahezu unterging, machte diese den Rückweg doch etwas unangenehm.

Janka kam ins Ziel und der Marathon zu zweit war absolviert. Die Duschmöglichkeiten für die Frauen waren 1a!!! Eine Duschzelle, wie zu Hause!!!

Um 15:30 Uhr begann die Siegerehrung, zuerst wurden die Marathonis geehrt und anschließend die Paarläufer. Bei den Paarläufern wurde unterteilt in vier Kategorien: „Frauen“, „Männer“, „mixed“ und „Familie“. Wir durften ganz nach oben aufs Podest und bekamen jeder einen Pokal, eine Flasche Wein und eine Blume überreicht.

Goeltzschtallauf 004

Goeltzschtallauf 004

Danke an den Veranstalter – das war für uns ein toller Ausflug!

Janka Jäkel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

War der Lauf nicht dein Freund, war er dein Lehrer. Ilona Schlegel

Letzte Beiträge

Suche